Meeresfrüchten mit Kokosmilch

Zutaten:

Für 4 Personen

  • 225 g küchenfertige Kalmare
  • 400 ml Kokosmilch
  • 225 g rohe Riesengarnelen
  • 2 EL Thai-Fischsauce
  • 2 Blätter der Kaffirlimette, in dünne Streifen geschnitten
  • 450 g festes weißes Fischfilet, enthäutet, entgrätet und in Stücke geschnitten
  • 2 frische grüne Chilischoten, von Stielansatz, Samen und Scheidewänden befreit und fein gehackt
  • 2 EL zerpflücktes frisches Basilikum oder Koriandergrün
  • 1 Spritzer frisch gepresster Limettensaft
  • Gekochter Jasminreis zum Servieren

 

Für die Currypaste:

  • 6 Frühlingszwiebeln, grob gehackt
  • 4 frische Korianderstängel, grob gehackt,
  • 3 EL gehacktes frisches Koriandergrün
  • 4 Blätter der Kaffirlimette, in Streifen geschnitten
  • 8 frische grüne Chilischoten, von Stielansatz, Samen und Scheidewänden befreit und grob gehackt
  • 1 Stängel Zitronengras, grob gehackt
  • 2,5 cm frische Ingwerwurzel, geschält und grob gehackt
  • 3 EL gehacktes frisches Basilikum1 EL Pflanzenöl

 

Zubereitung:

1. Zunächst die Currypaste zubereiten. Dafür sämtliche Zutaten bis auf das Öl in der Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten. Alternativ die Zutaten im Mörser zerreiben. Das Öl unterrühren.

2. Die Kalmare abspülen und trocken­tupfen. Die Körperbeutel in Ringe schnei­den, die Tentakel, falls nötig, halbieren.

3. Einen Wok erhitzen. Die Garnelen hineingeben und ohne Öl etwa 4 Minu­ten pfannenrühren, bis sie rosa werden.

4. Die Garnelen aus dem Wok nehmen, leicht abkühlen lassen und schälen. Zum Garnieren einige Exemplare in der Scha­le belassen. Die Garnelen am Rücken einschneiden und den Darm entfernen.

5. Die Kokosmilch in den Wok gießen, bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und dabei ständig rühren. 2 Esslöffel Currypaste, die Kaffirlimettenstreifen und  Fischsauce dazugeben und gründlich untermischen.  Bei reduzierter Hitze etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen.

6. Die Kalmare, die Garnelen und die Fischstücke hinzufügen und etwa 2 Minuten mitköcheln, bis alles Seafood weich ist. Die Kalmare jedoch nicht zu lange garen, da sie sehr schnell zäh werden.

7. Kurz vor dem Servieren die Chilischoten, das Basilikum und das Koriandergrün verrühren und mit etwas Limettensaft abschmecken. Mit den ungeschälten Garnelen garnieren und mit Jasminreis servieren.

Rezept als PDF

Datei-Link-Symbol für Meeresfr_chten.pdf

Meeresfr_chten.pdf

 

Wir sind Mitglied der Gemeinschaft führender Küchenspezialisten in Europa: www.derkreis.com